Sterbebegleitung

Wenn ein Familienmitglied uns verlässt ist das ein schwerer und sehr trauriger Weg. Es kommt eine Zeit, in der eine so große Lücke entsteht, die man mit nichts füllen kann. Wir wünschen uns unseren Wegbegleiter einfach nur zurück.
Nun ist es an der Zeit zu trauern, loszulassen, Danke zu sagen, für all die schönen Jahre, Monate und Tage, die man miteinander verbringen durfte. Die Lücke zu füllen mit Freude daran, dass wir ein so liebevolles Wesen ein Stück begleiten durften. Wir sind durch dieses ein Stück gewachsen und konnten viel lernen, besonders über uns selbst. Nun bekommen wir die wohl schwierigste und zugleich eine der wichtigsten Erfahrungen geschenkt – Das Loslassen und Verabschieden in Frieden und Liebe.

Dies sind Momente der Echtheit, der vollkommenen Klarheit darüber, dass unser geliebter Freund in dieser Form nie wieder bei uns sein wird. Wir müssen Abschied nehmen.

Bei diesem intensiven Prozess würde ich Sie und ihren Freund gerne ein Stück begleiten, Ihnen Halt und Anteilnahme schenken. Sie unterstützen, den Weg ein wenig leichter zu gehen.